Jetzt 30 Tage
gratis testen

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen. Wenn Sie noch kein registriertes Mitglied im PRO Kita Portal sind, testen Sie uns jetzt 30 Tage GRATIS.

Passwort vergessen?

Sie haben noch keine Zugangsdaten?

Jetzt 30 Tage
gratis testen
Hier klicken

Wenn Sie noch kein registriertes Mitglied im PRO Kita Portal sind, testen Sie uns jetzt 30 Tage GRATIS. Sie erhalten kompletten Zugriff auf:

  • Jede Woche einen neuen Wochenplan - für U3 und 3+
  • Über 2500 Praxisangebote für Ihre Kita
  • Fachbeiträge für alle Bereiche in Ihrer Kita

Hier geht's zur Registrierung

Das Elterngespräch in Kindergarten und Kita: schnell und effizient vorbereitet

Freundschaft muss nicht sein – Partnerschaft in jedem Fall! Das Elterngespräch hilft, diese Erziehungspartnerschaft zwischen Ihnen und den Eltern lebendig zu gestalten. Möglichst viele Elterngespräche schaffen eine möglichst enge Zusammenarbeit. Und das alles will professionell vorbereitet sein. „Kaum zu schaffen!“, mögen Sie jetzt denken. Bereiten Sie deshalb jedes Elterngespräch möglichst effizient vor – so gelingt es Ihnen.

Nutzen Sie das Muster-Formular zur Vorbereitung zum Elterngespräch

Wenn Sie regelmäßige Elterngespräche mit allen Eltern im Kindergarten führen wollen, heißt das für Sie, dass Sie diese immer wieder planen müssen – zusätzlich zu den alltäglichen Vorbereitungen, die natürlich weiterlaufen. Nutzen Sie deshalb die Mustervorlage „Vorbereitung für das Elterngespräch“ auf dieser Seite für die anstehenden Gesprächsvorbereitungen. Die Vorlage können Sie über den untenstehenden Link herunterladen. Drucken Sie das Muster aus, kopieren Sie es für jedes Kind und heften Sie das ausgefüllte Formblatt in die Kinderakte. So haben Sie bei Bedarf alles auf einen Blick parat. Das Formblatt nehmen Sie in das jeweilige Elterngespräch mit, um darauf noch die Sichtweise der Eltern und die gemeinsame Zielvereinbarung zu ergänzen.

Praxistipp: Bereits die Terminvereinbarung für Elterngespräche mit allen Eltern kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Schreiben Sie deshalb alle möglichen Termine in eine Tabelle, in die sich Eltern am Schwarzen Brett oder an Ihrer Gruppentür selbst eintragen können. So übernehmen die Eltern ganz nebenbei einen Großteil der Koordination. Mit einem Hinweis, dass Sie gerne zur individuellen Terminvereinbarung für ein Elterngespräch bereit sind, kommen Sie berufstätigen Eltern entgegen.

Sorgen Sie für eine gute Atmosphäre im Elterngespräch

Eine angenehme Gesprächsatmosphäre fördert das vertrauensvolle Elterngespräch. Diese können Sie mit einfachen Mitteln begünstigen, indem Sie z. B.

  • eine Tischdekoration (mit den Kindern) extra für das Elterngespräch gestalten,
  • die Eltern mit Handschlag und Namen begrüßen,
  • den Eltern die Möglichkeit geben, ihre Sitzplätze beim Elterngespräch frei zu wählen,
  • darauf achten, dass Sie während des Gesprächs nicht von außen gestört werden,
  • mit einem kurzen „Warm-up“, z. B. über ein Hobby der Eltern oder auch das Wetter, beginnen und
  • den Gesprächsablauf den Eltern knapp skizzieren und einen Zeitrahmen von höchstens 30 bis 40 Minuten abstecken.

In der Vorbereitung auf die Elterngespräche mit dem vorgestellten Formblatt werden Sie sicher Folgendes feststellen: Sie sparen Zeit und sind auf jedes Gespräch kompetent vorbereitet. Damit zeigen Sie den Eltern, wie wertvoll und wichtig Ihnen die Erziehungspartnerschaft ist.

Die Mustervorlage können Sie hier als PDF herunterladen.

Mustervorlage: Elterngespräche im Kindergarten

Name des Kindes

Gespräch am

Geburtsdatum:______________Gruppe:_______
Gesprächsteilnehmer:

Inhalt
Bemerkungen
Aktuelles aus dem Gruppengeschehen
Besondere Interessen, Fähigkeiten, Kompetenzen und Entwicklungsschritte des Kindes
Spielverhalten und -partner des Kindes
Umgang mit Konflikten
Entwicklungsbedarf des Kindes,
Unterstützungsmöglichkeiten
Entwicklungsziel aus dem letzten Elterngespräch
Wurde das Entwicklungsziel erreicht?Ο Ja
Ο Nein, weil...
____________________________
Entwicklungsziel für das Kind in der Gruppe
Aktuelles aus der Familie
Entwicklungsziel für das Kind in der Familie
Besondere Bemerkungen oder Beschlüsse