Jetzt 30 Tage
gratis testen

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen. Wenn Sie noch kein registriertes Mitglied im PRO Kita Portal sind, testen Sie uns jetzt 30 Tage GRATIS.

Passwort vergessen?

Sie haben noch keine Zugangsdaten?

Jetzt 30 Tage
gratis testen
Hier klicken

Wenn Sie noch kein registriertes Mitglied im PRO Kita Portal sind, testen Sie uns jetzt 30 Tage GRATIS. Sie erhalten kompletten Zugriff auf:

  • Jede Woche einen neuen Wochenplan - für U3 und 3+
  • Über 2500 Praxisangebote für Ihre Kita
  • Fachbeiträge für alle Bereiche in Ihrer Kita

Hier geht's zur Registrierung

zum Wochenplan aus dem Wochenplan für KW  20,  2017  (Donnerstag) speichern / drucken

Morgenkreis: Wo sind mehr?

Alter: 3 - 6 Jahre

Bildungsbereich: Mathematische Bildung, Bewegung, Körper, Konzentration

Das Zusammensitzen in Kreisform ist eine uralte gesellschaftliche Tradition. Daran knüpft der Morgenkreis an - die Kinder versammeln sich und erleben ein "Wir-Gefühl". Alle in der Runde begegnen sich auf Augenhöhe. Das vermittelt Sicherheit und gegenseitigen Halt. Außerdem bietet der Morgenkreis eine gute Atmosphäre, Gespräche anzuregen, die für das einzelne Kind und für die Gruppe von Interesse sind. Mit diesem Morgenkreis-Angebot bieten Sie Ihren Kindern einen lebendigen und spannenden Start in den Kita-Tag. Denn heute wird im Morgenkreis das Tanzbein geschwungen. Mit verschiedenen Impulsen wird es dabei mathematisch. Mit den Spielimpulsen in diesem Morgenkreis lernen die Kinder, Mengen zu vergleichen und zu zählen.

Das wird gebraucht Materialliste speichern / drucken

Morgenkreis: Wo sind mehr?
  • CD-Spieler
  • CD mit Musik

So wirds gemacht

Treffen Sie sich mit den Kindern im Morgenkreis. Heute wird getanzt. Stellen Sie dazu die Musik an und tanzen Sie gemeinsam mit den Kindern. Wenn die Musik ausgeht, hören alle auf zu tanzen und Sie geben einen Impuls. Beispiel: Alle Vorschulkinder bilden einen Kreis und alle anderen bilden einen Kreis. Jetzt fragen Sie die Kinder, welcher Kreis größer ist. Dann wird nachgezählt. Auf diese Weise spielen Sie mehrere Runden. Vielleicht fallen den Kindern auch noch andere Impulse für diesen Morgenkreis ein.

Hier einige Beispiele:

Zwei Kreise bilden aus den Kindern, die

  • den Teller beim Mittagessen leer gegessen haben oder nicht
  • Mädchen und Jungen
  • blonde Haare und braune Haare
  • ein Haustier zu Hause haben oder nicht

Bilder: © Fotolia - Janista